Service

Rechtstipps

Hass im Netz

Rechtstipps: Hass im Netz

„Herabwürdigende, beleidigende oder falsche Äußerungen über eine andere Person im Internet sind nicht zu tolerieren. Sie sind ehrenrührig und kreditschädigend und berechtigen das Opfer bzw. den Geschädigten, sich dagegen juristisch zur Wehr zu setzen. Dies gilt insbesondere wenn eine falsche Behauptung dazu geeignet ist, das berufliche Fortkommen des Geschädigten zu gefährden bzw. das soziale Ansehen in der Öffentlichkeit zu beeinträch­tigen.

Es besteht unter anderem ein Anspruch auf Unterlassung – unabhängig vom Verschulden, auf Veröffentlichung einer Richtigstellung und des Urteils sowie ein Anspruch auf Schadenersatz. Auch strafrechtliche Konsequenzen für den Schädiger sind möglich.

Das Verbreiten von Fotos oder Inhalten ohne die Zustimmung der abgebildeten Personen oder des Urhebers ist zumeist unzulässig.

Ihr Rechtsanwalt unterstützt Sie bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche!“

Mag. Kornelia Kaltenhauser, LL.M. | Rechtsanwältin in Klagenfurt

Wasserdichte Verträge

Rechtstipps: Wasserdichte Verträge

„Gibt es diese überhaupt?

Auf vielen Seiten im Internet werden Musterverträge als wasserdichte Verträge angeboten. Hüten Sie sich vor diesen sogenannten Musterverträgen, da jedes Rechtsgeschäft individuell ist und es daher einen eigenen Vertrag benötigt. Auch nach einer umfassenden Rechtsberatung ist es schwer sogenannte „wasserdichte“ Verträge zu gestalten. Aufgrund Ihrer Erfahrungen im Gerichtssaal sind Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen aber spezialisiert mögliche Problemstellungen zu erkennen und können ihre Kompetenzen zur Vermeidung zukünftiger Streitigkeiten in diese individuell gestalteten Verträge miteinfließen lassen. Die langjährige Praxis hat gezeigt, dass die genaue Kenntnis der Umstände im Einzelfall wesentlich ist, um zukünftige Probleme zu vermeiden. Musterverträge können derartige, individuelle Punkte gar nicht umfassend regeln.
Ein Musterkaufvertrag zB für Häuser, Wohnungen, PKWs etc. kann nie auf konkrete Probleme bzw. Bedürfnisse eingehen, kann auch nicht eventuelle Grenzproblematiken lösen, sondern muss für eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten verwendbar sein. Dies allein zeigt aber schon, dass eine umfassende Beratung vor Vertragserrichtung einer Verwendung von Vertragsschablonen aus dem Internet immer vorzuziehen ist, da nur eine genaue Beratung und Berücksichtigungen von einzelnen Punkten nur in einem individuell errichteten Vertrag Eingang finden. Die Kärntner Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte wissen, worauf es bei sicheren Verträgen ankommt.“

Mag. Robert Suppan, Rechtsanwalt in St. Veit an der Glan

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete er­halten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt |
Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Liegenschaftsrecht

Rechtstipps: Liegenschaftsrecht

„Der Kauf einer Immobilie ist für viele eine der größten und wichtigsten Investitionen im Leben. Sie sollte daher wohlüberlegt erfolgen. Bereits im Vorfeld der Kaufentscheidung sind wichtige Informationen einzuholen. Etwa ist aus dem Grundbuchauszug ersichtlich, ob der Verkäufer wirklich der (Allein-) Eigentümer ist, wie viele und welche Grundstücke zur Liegenschaft gehören, ob diese mit einem Pfandrecht belastet ist oder andere Rechte wie etwa Geh- und Fahrrechte, Wohnungsrechte, Vorkaufsrechte oder Veräußerungsverbote eingetragen sind. Das Grundbuch bietet jedoch keine hundertprozentige Sicherheit. Es gibt auch Rechte und Belastungen, die darin nicht zu finden sind, z. B. Wegerechte des Nachbarn oder Kanäle, die offensichtlich und vom Verkäufer geduldet durch das Grundstück führen. Will man die Liegenschaft bebauen, muss auf der Gemeinde der Flächenwidmungs- und Bebauungsplan erhoben werden. Es ist auch zu kontrollieren, ob die zukünftige Immobilie in einer Gefahrenzone liegt, also etwa von Hochwasser, Lawinen oder sonstigen Naturgefahren betroffen sein kann. Bei all diesen Fragen kann Ihnen der Rechtsanwalt bereits zur Seite stehen. Bei der späteren Errichtung des Kaufvertrages kann er klare Regelungen über die Modalitäten der Kaufpreiszahlung und der Lastenfreistellung treffen, die treuhändische Sicherstellung des Kaufpreises erledigen, Ihnen die anfallenden Steuern und Gebühren errechnen sowie die Verbücherung des Immobilienkaufvertrages im Grundbuch veranlassen. Mit einem Rechtsanwalt für Vertragsrecht sind Sie auf jedem Fall auf der sicheren Seite.“

Mag. Ute Hammerschall, Rechtsanwältin in Klagenfurt am Wörthersee

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete er­halten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt |
Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Tierhalterhaftung

Rechtstipps: Tierhalterhaftung

„Tierhalter haften grundsätzlich für Personen- und Sachschäden, welche aus den typischen Tiergefahren entstehen, zB durch einen Hundebiss oder einen durch einen unbeaufsichtigten Hund verursachten Sturz. Mit der Tierhaltung geht daher immer auch ein finanzielles Risiko einher. Im Schadensfall stellt sich die Frage, ob der Tierhalter für die erforderliche Verwahrung oder Beaufsichtigung gesorgt hat. Bei der Schadensabwicklung können sich auch Fragen im Zusammenhang mit der Versicherung ergeben. Bei allen diesen sich hieraus ergebenden Rechtsfragen stehen die Kärntner Rechtsanwälte gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.“

Mag. Stefan Zankl, Rechtsanwalt bei JuS | Rechtsanwälte

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Vererben oder schenken?

Rechtstipps: Vererben oder schenken?

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Arbeitsrecht

Rechtstipps: Arbeitsrecht

„Neben den Hauptpflichten aus einem Dienstverhältnis (auf Arbeitgeberseite die Bezahlung des Entgelts; auf Arbeitnehmerseite die zur Verfügungstellung seiner Arbeitskraft) haben Arbeitgeber und Arbeitnehmer auch Nebenpflichten einzuhalten. Dabei handelt es sich zumeist um Schutz- und Interessenswahrungspflichten des anderen. Der Arbeitgeber hat gegenüber seinen Dienstnehmern eine sogenannte Fürsorgepflicht, die insbesondere den Schutz von Leben und Gesundheit zum Inhalt hat. Auf Arbeitnehmerseite ist dies die Treuepflicht. Ein Verstoß gegen die Treuepflicht wird regelmäßig durch die Entlassungsbestimmungen sanktioniert. Im Wesentliche umfasst die Treuepflicht des Arbeitnehmers eine Beistandspflicht, Anzeigepflicht, Verschwiegenheitspflicht, Verbot der Geschenkannahme, Verbot des abträglichen Privatlebens und ein Verbot anderweitiger Betätigung (Konkurrenzverbot). Bis auf die Beistands und Anzeigepflicht sind alle sonstigen Treuepflichten „Unterlassungspflichten“.

Durch die allgemeine Nutzung der Öffentlichkeit von neuen Medien wie Facebook, Twitter, Dispora, Ello usw. können auch Privatmeinungen, private Bilder  und Postings arbeitsrechtliche Sanktion bis zu einer Entlassung (sofortige Beendigung aus wichtigem Grund) rechtfertigen. Mit dem Verbot des abträglichen Privatlebens sind Pflichten des Arbeitnehmers umfasst, seine privaten Angelegenheiten im Interesse des Arbeitgebers in einer bestimmten Art und Weise zu gestalten. Hier geht es insbesondere um das außerdienstliche Verhalten. Schon vor der Zeit des Internets war es so, dass beispielsweise geschäftsschädigende Äußerungen gegen seinen Arbeitgeber in der Freizeit – welche ja grundsätzlich eine Privatmeinung darstellt – zu einer Entlassung berechtigt haben. Oftmals sind solche Äußerungen jedoch nie zum Arbeitgeber gelangt, weshalb Mangels Kenntnis auch keine Entlassung ausgesprochen werden konnte.

Durch die nunmehr gebotene Öffentlichkeit in den sozialen Medien wir Facebook und Co, ergeben sich in der Praxis gehäuft Fälle in denen Arbeitnehmer aufgrund privater Postings plötzlich mit Entlassungen oder sonstigen arbeitsrechtlichen Maßnahmen konfrontiert sind. Zwar handle es sich im Falle von Postings grundsätzlich um eine private Äußerung. Da diese jedoch über ein öffentliche Facebook-Profil eines Mitarbeiters gemacht werden, können andere Nutzer den Bezug zum Arbeitgeber herstellen. Wenn ein solcher der Kommentar den Tatbestand einer Rufschädigung des Unternehmens darstellt oder eine nachhaltige Störung des Betriebsfriedens für den Fall der Weiterbeschäftigung des Klägers zu befürchten lässt, wird eine Entlassung als berechtigt anzusehen sein. Arbeitnehmern muss bewusst sein, dass auch vermeintlich private Postings schwerwiegende Konsequenzen auf das Arbeitsleben haben können.“

Mag. Michael Wohlgemuth, LL.M., Rechtsanwalt in Klagenfurt am Wörthersee

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Hagel- und Unwetterschäden

Rechtstipps: Hagel- und Unwetterschäden

„Nach einem Hagel- oder Unwetterschaden sollten Sie sofort eine schriftliche Meldung an Ihre Versicherung erstatten und den Schaden möglichst genau dokumentieren (Fotos, Videos, Inventarlisten, etc) und erste Maßnahmen setzen, um eine Vergrößerung des Schadens zu verhindern (auch diese Kosten werden üblicherweise von der Versicherung getragen). Zögern Sie nicht, den Rechtsanwalt Ihres Vertrauens zu beauftragen, wenn die Versicherung Ihre Ansprüche nicht erfüllt. Ihr Rechtsanwalt wird mit Ihnen die Vertragsgrundlagen (Polizze) prüfen und Ihre Ansprüche durchsetzen. Unwetterwarnungen der Versicherung (zB per SMS) sind in der Regel eine reine Serviceleistung und verpflichten Sie nicht zu besonderen Vorsichtsmaßnahmen.“

Dr. Marwin Gschöpf, Rechtsanwalt in Velden am Wörthersee

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Reiserecht

Rechtstipps: Reiserecht

„Sie haben einen Anspruch darauf, dass zugesicherte Reiseleistungen mängelfrei erbracht werden. Wenn keine Abhilfe geschaffen wird, haben Sie Anspruch auf eine Preisminderung und in gravierenden Fällen auch auf Schadenersatz. Ihr Rechtsanwalt unterstützt Sie bei der Durchsetzung dieser Ansprüche.“

Mag. Kurt Oberleitner, Rechtsanwalt in Klagenfurt

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Verkehrsunfall - was tun, wenn´s kracht?

Rechtstipps: Verkehrsunfall – was tun, wenn´s kracht?

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Datenschutz

Rechtstipps: Datenschutz

„Jeder von uns verarbeitet zwangsläufig Daten dritter Personen, etwa im Telefonspeicher seines Mobiltelefons. Wir sollten daher alle wissen, ob Datenverarbeitung im konkreten Fall zulässig ist, zumal nach der neuen DSGVO bei Verstößen im Ernstfall empfindlich hohe Strafen drohen. Ich empfehle jedem Unternehmer zu überprüfen, ob er bei der Datenverarbeitung alle Vorgaben der DSGVO erfüllt. Andererseits stehen jedem Betroffenen umfangreiche Rechte auf Auskunftserteilung, Richtigstellung und Löschung seiner Daten zu. Ihr Rechtsanwalt als professioneller und erfahrener Parteienvertreter weiß, wann und wie Sie Ihre Ansprüche geltend machen können.“

Mag. Max Verdino, Rechtsanwalt in St. Veit an der Glan und Datenschutzbeauftragter der Rechtsanwaltskammer für Kärnten

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Schnee und Glatteis

Rechtstipps: Schnee und Glatteis

„Wenn Sie aufgrund von Eisglätte zu Sturz gelangen, lassen Sie raschest möglich Fotos von der Unfallstelle anfertigen. Sie können dadurch spätere Beweisschwierigkeiten (wo und wann ist der Unfall passiert, war es wirklich eisig) vermeiden. Wenden Sie sich dann an den Rechtsanwalt Ihres Vertrauens, der Ihre Chancen auf Schmerzengeld oder Schadenersatz überprüft. Das gilt auch dann, wenn Sie als Liegenschaftseigentümer mit Forderungen aus einem Glatteisunfall konfrontiert werden. Kontaktieren Sie auch in diesem Fall Ihren Rechtsanwalt.“

Dr. Thomas Primig, Rechtsanwalt in Feldkirchen

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Skiunfall - was tun?

Rechtstipps: Skiunfall – Was tun?

„Nach einem Skiunfall achten Sie darauf, dass die Polizei verständigt wird und die Namen und Adressen der Beteiligten und Zeugen verifiziert werden. Fotos von der Unfallstelle und von beschädigter Ausrüstung können wichtiges Beweismaterial sein. Die Verantwortung für einen Unfall ergibt sich aus den FIS-Regeln, die insbesondere den Vorrang des Vorderen/Langsameren normieren. Auch bei Unfällen mit Ausländern gilt österreichisches Recht und sind die heimischen Rechtsanwälte berufen, Ihre Ansprüche durchzusetzen.“

Dr. Marwin Gschöpf, Rechtsanwalt in Velden am Wörthersee

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Umtasuch und Rücktrittsrecht

Rechtstipps: Umtausch und Rücktrittsrecht

„Bei einem ‚Umtausch‘ beachten Sie die festgelegten Bedingungen. Originalverpackung und Kassabeleg müssen jedenfalls vorhanden sein. In einem ‚Streitfall‘ halten Sie den Geschehensablauf (Datum des Kaufes, Datum der Reklamation, Grund der Reklamation, Reaktion des Verkäufers, etc.) fest. Meistens werden schwierigere Fälle nicht sofort erledigt, daher sind für spätere Auseinandersetzungen Beweisschwierigkeiten zu vermeiden. Bevor Sie Zusagen machen oder unzureichende Angebote annehmen, informieren Sie sich bei einem Rechtsanwalt Ihres Vertrauens.“

Mag. Hannes GABRIEL, Rechtsanwalt in Seeboden

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Kinder- und Jugendrechte

Rechtstipps: Kinder- und Jugendrechte

„Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder und Jugendliche haben Rechte. Ihre Rechtsanwälte unterstützen sie bei der Durchsetzung ihrer berechtigten Interessen. Die Bezahlung des Unterhaltes stellt oft eine Existenzfrage dar, zahlungsunwillige Eltern können mit gerichtlicher Hilfe zur Leistung des für das Kind zu bezahlenden Unterhalts verhalten werden. Die Unterhaltsverpflichtung der Eltern erlischt nicht mit der Volljährigkeit, sondern mit der Selbsterhaltungsfähigkeit des Kindes. Kinder haben ein Recht auf Bildung und haben die Eltern im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten mit der Unterhaltsverpflichtung dazu beizutragen.

Ihre Rechtsanwälte unterstützen Kinder und Jugendliche auch im Rahmen von juristischer Prozessbegleitung, wenn sie Opfer eines sexuellen Missbrauchs, Opfer eines anderen Gewaltverbrechens oder Mobbingopfer wurden.“

Dr. Silvia Anderwald, Rechtsanwältin in Spittal an der Drau, Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer für Kärnten

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Vererben oder schenken?

Rechtstipps: Vererben oder schenken?

– Auch junge Menschen sollten ein Testament verfassen – besonders wenn es um die Absicherung des Lebensgefährten oder minderjähriger Kinder geht.

– Bewahren Sie Ihr Testament nicht zu Hause auf. Hinterlegen Sie es beim Rechtsanwalt Ihres Vertrauens und lassen Sie es im Testamentsregister der österreichischen Rechtsanwälte registrieren!

– Wenn Sie an Schenkung denken, berücksichtigen Sie Ihre Lebenssituation und denken Sie an Kosten, die noch auf Sie zukommen könnten, z.B. für Heilbehandlungen.

– Bei Übergabsverträgen sollte jedes Details schriftlich festgehalten werden. Die Kärntner Rechtsanwälte wissen, worüber prozessiert wird und können ihre Erfahrung aus dem Gerichtssaal einbringen.

– Als Erbe können Sie die Verlassenschafts­abhandlung auch schnell und unkompliziert mit Ihrem Rechtsanwalt im Eingabenweg durchführen.

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Arbeitsrecht - Mobbing

Rechtstipps: Arbeitsrecht – Mobbing

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Permanent Make-up, Tattoo & Piercing

Rechtstipps: Permanent Make-up, Tattoo & Piercing

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Wenn die Versicherung nicht zahlt...

Rechtstipps: Wenn die Versicherung nicht zahlt…

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Der Weg zum Erbe

Rechtstipps: Der Weg zum Erbe

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Richtiges Verhalten auf/bei Reisen

Rechtstipps: Richtiges Verhalten auf/bei Reisen

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Erwachsenenschutz - NEU

Rechtstipps: Erwachsenenschutz NEU

„Ihr Wille zählt! Das gilt besonders für das neue Erwachsenenschutzgesetz. Errichten Sie schon jetzt eine Vorsorgevollmacht und bestimmen Sie selbst Ihren Vertreter, bevor es andere für Sie tun. Ihr Rechtsanwalt unterstützt Sie bei der Errichtung Ihrer Vorsorgevollmacht – er weiß worauf es ankommt, weil er seine Erfahrung aus dem Gerichtssaal einbringt. Lassen Sie Ihre Vorsorgevollmacht durch Ihren Rechtsanwalt registrieren, damit diese im Falle des Falles gefunden wird.“

Mag. Felix Fuchs, Rechtsanwalt in Klagenfurt

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Das Sparbuch im Nachlass

Rechtstipps: Das Sparbuch im Nachlass

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Jugendschutz

Rechtstipps: Jugendschutz

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Skiunfall - was tun?

Rechtstipps: Skiunfall – Was tun?

„Nach einem Skiunfall achten Sie darauf, dass die Polizei verständigt wird und die Namen und Adressen der Beteiligten und Zeugen verifiziert werden. Fotos von der Unfallstelle und von beschädigter Ausrüstung können wichtiges Beweismaterial sein. Die Verantwortung für einen Unfall ergibt sich aus den FIS-Regeln, die insbesondere den Vorrang des Vorderen/Langsameren normieren. Auch bei Unfällen mit Ausländern gilt österreichisches Recht und sind die heimischen Rechtsanwälte berufen, Ihre Ansprüche durchzusetzen.“

Dr. Marwin Gschöpf, Rechtsanwalt in Velden am Wörthersee

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at

Kauf eines Eigenheims

Rechtstipps: Kauf eines Eigenheims

Die Kontaktdaten aller Kärntner Rechtsanwälte und Auskünfte über ihre Fachgebiete erhalten Sie in der Rechtsanwalts­kammer für Kärnten, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt | Telefon: +43 463 512425 | E-Mail: kammer@rechtsanwaelte-kaernten.at